28. Setteler Maibaum grüßt auch 2021

 „Der Mai ist gekommen“, dieses Begrüßungslied konnte 2021 leider wieder nicht erklingen. Aber trotz der anhaltenden Corona-Beschränkungen haben sich auch in diesem Jahr die Vorstände des Schützenvereins und des MGV Heimatklang“ Settel am Abend des 30. April, quasi „in aller Stille“, zum Arbeitseinsatz getroffen. Bereits zum 28. Male wurde der Maikranz auf dem Wappenmasten im Herzen der Bauerschaft an der Ladberger Straße/Ecke Setteler Damm auf dem Betriebsgelände der Ledder Werkstätten nahe der Bäckerei Blömker aufgehängt. Die bunten Bänder flattern jetzt weithin sichtbar und grüßen fröhlich die zahlreich vorbeifahrenden Verkehrsteilnehmer an der Hauptstraße. Gleichzeitig ist der Rastplatz unter dem Milleniumbaum am Setteler Damm mit Bänken und frühlingshafter Bepflanzung einladend für Rast suchende  Friedenswegwanderer, Jakobswegpilger und Radelgruppen hergerichtet.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert für 28. Setteler Maibaum grüßt auch 2021

Bauerschaft Settel erhält Blühwiesenförderung vom Kreis Steinfurt

Wildblumeneinsaat für 300 qm am Milleniumbaum – Arbeitseinsatz mit vereinten Kräften

Die Verschönerungsarbeiten rund um den Milleniumbaum der Bauerschaft Settel auf dem Grundstückam Setteler Damm/Ecke Ladberger Straße in unmittelbarer Nachbarschaft zum THW-Betriebsgelände sind nun abgeschlossen. Mit vereinten Kräften der Setteler Schützen und„Heimatklang-Sänger“ wurden bereits im Januar über zwanzig marode Fichten gefällt und ausgefräst.Übrig blieb eine Freifläche von gut 300 qm rund um den schmucken Rastplatz an der, zurJahrtausendwende 2000 gepflanzten Hainbuche. Die „Setteler Bäumer“, die sich ehrenamtlich um diePflege kümmern, befanden danach einmütig: „Das ist ein idealer Platz für eine insektenfreundlicheWildblumenwiese“. Da kam die Presseankündigung vom 10. März in den Westf. Nachrichten geraderecht: Heimische Wildblumen kostenlos beim Kreis beantragen“. Aus dem Förderprogrammdes Landes NRW zu Maßnahmen der Landschaftspflege und des Naturschutzes (FörderrichtlinienNaturschutz – FöNa) beantragte der Schützenverein Settel e.V. mit schriftlicher Zustimmung desGrundstückseigentümers Gert Johann to Settel in einem verhältnismäßig aufwendigen Verfahrenbeim zuständigen Umweltamt des Kreises Steinfurt die Förderung. Mitte April ging dann derFörderbescheid ein und die Tüten mit einer zertifizierten und aussaatfertigen Samenmischung fürWildblumen an Feldrainen konnten abgeholt werden. Nach gründlicher Auffräsung undBodenlockerung wurde nun die Fläche gleichmäßig eingesät und glatt gewalzt. Zuvor hatten dieSetteler Vereine bereits eine, aus Eigenmitteln finanzierte, ca 20 m lange Taxushecke alsSchutzabgrenzung an der Einfahrt zum THW-Gelände gepflanzt. An den umliegenden Eichen wurdenzusätzlich mehrere Vogelnistkästen aufgehängt. „Jetzt sind wir gespannt, was aus der Einsaaterwächst und hoffen natürlich, dass sich dort passend zur beginnenden Radelsaison im Frühsommerein buntes Blütenmeer als Hingucker präsentiert“, ist MGV-Vorsitzender Ralf Krumme vollerVorfreude. Behördliche Auflage für die geförderte Fläche ist zudem der Nachweis einer mindestensfünfjährigen Pflege und Hege der Fläche mit jährlicher Fotodokumentation. Ein besonderer Dank giltstellvertretend den Familien Ralf und Ernst Krumme, sowie Siegfried Schürmann für die Ausführungund Koordinierung der vielfältigen Arbeitseinsätze. Jetzt ist erstmal regelmäßiges wässern angesagt.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert für Bauerschaft Settel erhält Blühwiesenförderung vom Kreis Steinfurt

Gratulation auch in Zeiten von Corona

Günter Kipp und seine Frau Maria freuen sich über die Glückwünsche vom MGV und den Setteler Schützen

Am Sonntag, den 25.04.2021 haben die beiden Setteler Vereine Günter Kipp zum 80. Geburtstag gratuliert. Der 2. Vorsitzende des Schützenverein Settel, Jens Höcker, und der 1. Vorsitzende des MGV „Heimatklang“ Settel, Ralf Krumme, überreichten jeweils einen Präsentkorb. Günter Kipp ist seit über 60 Jahren dem Schützenverein treu und war 1965 König.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert für Gratulation auch in Zeiten von Corona

Große Holzaktion bringt mehr Licht am Setteler Milleniumbaum

Über zwanzig marode Fichten gefällt – Wildblumeneinsaat im Frühjahr geplant

Siegfried Schürmann von den Setteler Bäumern sägt die Baumstämme unter den Augen von Grundstückseigentümer Gert Wilm Johann to Settel bodengleich ab. Mit dem Traktor fährt Jens Höcker das trockene Astwerk zu einem Holzhaufen als Unterschlupf für das Niederwild zusammen.

„Das wird unserem Milleniumbaum richtig gut tun und ihn noch viel besser zur Geltung bringen“ sind sich Ralf Krumme und Kai Rücker (Vorsitzende von MGV „Heimatklang“ und Schützenverein Settel) und ihre Mitstreiter einig. Die „Setteler Bäumer“, so nennen sich die Männer von MGV und Schützenverein Settel, haben sich bei der Anpflanzung der Hainbuche zur Jahrtausendwende 1999/2000 verpflichtet, diesen Platz zu hegen und zu pflegen. Anfang des neuen Jahres fanden jetzt unter strikter Einhaltung der Coronabedingungen an zwei Wochenenden schon lang geplante Baumfällerarbeiten statt. Auf dem Grundstück am Setteler Damm standen über zwanzig abgängige Fichten, die dem Baum viel Sonnenlicht nahmen. Die beiden trockenen Sommerjahre 2018/2019 und der starke Borkenkäferbefall hatten dem Baumbestand arg zugesetzt. Durch das ständige Herabrieseln der Tannennadeln und dünner Zweige wurden sieferner zu einer ärgerlichen Belastung für die Rastsuchenden Friedenswegwanderer, Jakobspilger und Radlergruppen. „Die Fichten standeneinfach zu nah an der Hainbuche und behinderten zudem das Wachstum der neu angepflanzten Buchenhecke“, befand auch Grundstückseigentümer Gert Wilm Johann to Settel, der die Fläche der Bauerschaft pachtfrei zur Verfügung stellt. Er gab sein vollstes Einverständnis für die Fällaktion und begleitete die Arbeiten. Unter fachmännischem Arbeitseinsatz von Ralf Krumme, Siegfried Schürmann und Jens Friedrich Höcker dröhnten schließlich die Motorsägen und Traktoren am Setteler Damm. Alle zersägten Holzstämme dienen nur noch als Brennholz und das Astwerk und Gestrüpp wurde am östlichen Grundstücksrand aufgeschichtet und geplättet, so dass es zukünftig als idealer Unterschlupf für das reichlich vorhandene Niederwild und Fasane sehr nützlich sein wird. Die so neu entstandene Freifläche wird jetzt nocheingeebnet, aufgefräst und zum Frühjahr mit einer bienenfreundlichen Wildblumeneinsaat versehen. Weiterhin sind Vogelnistkästen in den umliegenden Bäumen vorgesehen. „Ich bin stolz und dankbar, dass dieser schöne Rastplatz eine weitere Aufwertung erfährt“ resümiert der Initiator der Setteler Bäumer und Ehrenvorsitzendedes Schützenvereins Horst Rücker.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert für Große Holzaktion bringt mehr Licht am Setteler Milleniumbaum

Videorückblick auf die Kranzniederlegung 2020

Auch in Zeiten von Corona wollten wir die Kranzniederlegung am Ehrenmal nicht weglassen. Also traf sich am 04.07 eine kleine Abordnung des Schützenvereins um den Verstorbenen der beiden Weltkriege zu gedenken.

Vielen Dank an alle, die bei der Kranzniederlegung mitgewirkt haben. Ein besonderer Dank geht an Jürgen Hakmann, der sich bereit erklärt hat uns musikalisch mit seiner Trompete zu unterstützen.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert für Videorückblick auf die Kranzniederlegung 2020

Ansprache der Vorsitzenden zum Thema Schützenfest in Zeiten von Corona

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert für Ansprache der Vorsitzenden zum Thema Schützenfest in Zeiten von Corona